Neuigkeiten
     Gemeinschaft der Liebe
     Maria Magdalena
     Yeshua
     MariMa-Symbole
     Die Kunst, Frieden zu SEIN
     Abgesandte der Liebe
     Sacred Heart Meditation
     Die Thomas-Briefe
       Thomas-Briefe - Download
     Der Spoonbender-Kurs
     Weitere Texte
     Gedichte
     Link Liste
     Kontakt
     Impressum


Home

Till Abele
Lenzweg 5
79312 Emmendingen

Impressum

Unsere Erde
Einleitung zu den Thomas Briefen

Brief vom Februar 2002, gesendet von James Twyman

Liebe Freunde,
dies ist eine der wichtigsten Emails, die ich jemals geschrieben habe. Während der letzten sechs Jahre bin ich durch Länder gereist, in denen Krieg herrschte und ich meditierte mit Einsiedlern und Lichtarbeitern. Doch das ist fast nichts im Vergleich mit den Erfahrungen, die ich mit den Bulgarischen “Psychic Children”* gemacht habe oder die plötzlichen Offenbarungen, von denen ich vor ca. 10 Minuten eine erhalten habe. Nehmt euch einen Moment Zeit, um diese Email zu lesen und gebt es weiter, wenn ihr der Meinung seid, ihr könnt das.

Hier ein kurzer Rückblick für diejenigen, die diese Erfahrungen noch nicht kennen. Die meisten von uns haben jedoch von den Indigos und von den Psychic Children gelesen, die uns bei unserer eigenen Bewußtseinswerdung unterstützen sollen. Dieses Phänomen ist echt, mehr, als wir zugeben wollen. Ich habe das selbst im Januar 2001 an mir erfahren, als ich in San Francisco einen Vortrag hielt und dort einen zehnjährigen Jungen aus Bulgarien traf, Marco, der über so heftige psychische Kräfte verfügte, wie ich es noch nie erlebt habe. (abgesehen davon konnte ich seit dieser Begegnung keinen Löffel mehr in die Hand nehmen, der sich nicht verbog, doch das ist eine andere Geschichte). Monate später, nachdem ich Marco in einigen Träumen gesehen habe, reiste ich nach Bulgarien, um mehr zu erfahren. Was ich fand, war eine Einsiedelei in den Bergen, in der diese besonderen Kinder ausgebildet werden, bevor sie in irgend einem Programm der Regierung eingesetzt werden, natürlich, um deren Kräfte und Fähigkeiten politisch zu nützen. in dieser Einsiedelei wurden gerade vier Kinder ausgebildet und ich konnte mich mit jedem der Kinder ca. 4 Stunden sprechen.

Zwei Dinge erwähnten alle Kinder. Einmal die Frage nach Menschlichkeit, die wohl der Schlüssel für unsere eigene Erhöhung bedeutet. Sie sagten: “wie würdest Du Dich verhalten, wenn Du ab sofort zu einem “Botschafter des Lichtes” werden würdest?” Das andere war ein energetisches Gitter, welches sie um den ganzen Planeten installiert hatten. Dieses Gitter dient dazu, sich mit jedem anderen “Psychic Child” weltweit zu verbinden. Über dieses Gitter nun will ich berichten.

Heute am frühen Abend saß ich gerade in meiner Badewanne und hörte plötzlich eine leise Stimme in meinem Ohr. Zuerst dachte ich, ich würde mir das einbilden oder ich höre Stimmen von draußen, doch dann erkannte ich die Sprache. Es war eines der vier Kinder, die ich in der Einsiedelei in Bulgarien getroffen hatte und zwar war es Thomas. Er erzählte mir damals am meisten über das Gitter und ich hatte das Gefühl, als ob er gerade neben mir stehen würde. Ich erhielt eine Botschaft, eine der aufregendsten und wichtigsten, die ich jemals erhalten habe. Und diese Botschaft bestätigte eine meiner Vermutungen vor einiger Zeit. Thomas erzählte mir, dass dieses Energiegitter nun gut und fest genug sei, um auch die riesige Anzahl Menschen auf dieser Erde zu unterstützen. Dieses Gitter wurde aus zwei Gründen eingerichtet:
1.) Um die Seelen anderer Psychic Children anzuziehen, die den Bewußtseinssprung unterstützen wollen und
2.) Um eine energetische Plattform zu erstellen, mit Hilfe derer die Menschen ihre eigene Bewußtseinsbildung verbessern können, also gewissermaßen den Stand der Psychic Children erreichen können.

Thomas meinte, dass die Arbeit noch nicht getan sei und er bot eine Methode an, wie wir das Gitter am besten nützen können. Ich sprang aus dem Wasser und schrieb mir alles auf.

Dann war da noch was anderes. Thomas meinte, dass diese Botschaft nur diejenigen erhalten sollten, die auch danach fragen. Es würde also keinen Sinn machen, die Botschaft per Email oder Website in alle Welt zu verteilen. Der tatsächliche Wert kann nur genutzt werden, wenn jemand die Botschaft auch wirklich haben möchte. Diese Verteilung dann soll kostenlos erfolgen, doch es muß danach gefragt werden. Diese Botschaften würden in drei kurzen Abschnitten erfolgen und dann an all die geschickt werden, die darum gebeten haben.

Die meisten Geschichten der Psychic Children erscheinen in ca. einem Monat in dem Büchlein “Emmisary of Love”, doch die Thomas-Botschaften, wie ich sie nenne, sind nicht enthalten. Auf meiner Website habe ich jedoch die Gespräche, die ich mit Thomas hatte und auch mit einem anderen Jungen, der Ivan heißt, veröffentlicht. Das ist die Adresse der Website: http://www.JamesTwyman.com und man findet das oben auf der Seite.

Vielen Dank dafür, dass ihr euch die Zeit genommen habt, diese Mail zu lesen und laßt es mich wissen, wenn ihr die Botschaften haben wollt.

In Frieden, James F. Twyman

Hier nun eine Anweisung zu den Texten und James Twyman schreibt dazu wörtlich:

“Wie die 3 Botschaften der Kinder von Oz gelesen werden sollen”


Ich habe die Erlaubnis der “Emissaries of Love”, jedem, der nach den Botschaften fragt, diese zu schicken. (“ja, wenn Leute danach fragen, kannst du ihnen die Botschaften schicken”). Deshalb schicke ich sie euch per Email und bitte vergeßt nicht, dass diese auch in dem Büchlein “Emissary of Love – The Psychic Children Speak To The World” nachgelesen werden können.

James Twyman

Neues von den “Psychic Children”, den Kindern von Oz bzw. der Thomas Botschaft

Liebe Freunde,
danke dafür, dass ihr euch in die Liste eingetragen habt, damit ihr diese Botschaften bekommen könnt. Besonders von Thomas, dem Jungen, den ich in Bulgarien kennen gelernt habe. Mein eigenes Leben hat sich seitdem verändert und ich dachte schon, dass es nun keine weitere Veränderung geben wird, bis ich die Stimme von Thomas wieder hörte. (Diese, die meine erste Mail nicht gelesen haben, sollten wissen, dass ich bei der ersten Botschaft von Thomas gerade in der Badewanne saß). An diesem Abend machte ich einige Prozesse in mir durch und ich will euch etwas davon mitteilen, bevor ihr die erste der drei Thomas-Botschaften zum lesen werdet.

Wenn es um Channeln oder um gechannelte Botschaften geht, bin ich immer sehr vorsichtig. Das liegt jedoch nicht daran, dass ich an dieses Phänomen nicht glaube, doch werden diese Channelings in der letzten Zeit meiner Meinung nach übertrieben. Wie ihr wißt, kann die Eine Wahre Quelle auf unzählige Arten interpretiert werden. Ich mag das Wort “transmission” oder Übertragung nicht besonders, doch es trifft den Nagel auf den Kopf. An dem Abend also, an dem ich die erste “transmission” erhalten habe, erkannte ich sie als die beeindruckendste, die ich je erhalten habe. Es war, als ob kleine Informations-Schnippsel durch mein Bewußtsein schwirrten und ich muß zugeben, dass ich mich nicht besonders wohl dabei fühlte. Die Botschaft war ganz einfach und ich zweifelte etwas, ob die Menschen überhaupt darauf reagieren würden. Immerhin hatten sich über 19.000 Leute weltweit dafür eingetragen, die Botschaften zu erhalten. Was die wohl denken würden? Ich wußte zwar, dass es ein Teil eins ganzen sein würde, doch es begann alles etwas stockend.

Als ich mir jedoch genügend Zeit für die Botschaften nahm, hat sich etwas in mir verändert. Auch wenn sie recht einfach waren, enthielten sie doch eine solche Kraft, wie ich sie bisher noch nicht kannte. Ihr solltet diese Botschaften gewissermaßen tief in eure Lungen (Herz) einatmen und selber nachfühlen, so wie ich das gemacht habe. Ich kann bestätigen, dass die Kinder wirklich existieren und dass diese Botschaften Tatsache sind. Die Botschaften werden in drei Teilen kommen und sie heißen: “ Eine Vision” sowie “Eine Prophezeiung” und “Eine Botschaft”. Die eine baut auf der anderen auf und sie finden ihren Höhepunkt in der dritten. Für mich waren die zweite und die dritte Botschaft die bedeutendsten.

Meine Unsicherheit verschwand und ich fühlte, dass die Kinder von Oz warten und uns helfen würden. Hier ist nun die erste Botschaft.

 
nach oben
© 2003-04 Hanjo Grüßner